Referenzprojekt

Parkhaus Gesobau AG, Berlin

Auftraggeber/ Bauherr

Gesobau AG

Generalunternehmer

Willy Johannes Bau GmbH & Co. KG

Größe

515 Stellplätze, 7 Geschosse (14 Splitlevel)

Projektstatus

Fertiggestellt und in Betrieb

Projektzeitraum

April 2018 - Mai 2019 

Fertigstellung

Mai 2019

Projektbeschreibung

Dieser Parkhaus-Neubau bietet auf gut 14.315 m² Fläche 531 PKWs Stellfläche. Das 7-geschossige Gebäude mit 14 Splittleveln bei einer Gebäudehöhe von 20,11 m konnte nach 11 Monaten Bauzeit seinem Bauherrn übergeben werden. Die verbauten Edelstahlseile für die Fassadenbegrünung spannen sich auf 4.050 m auf der eigens entworfenen Lochstahlfassade. Der verbaute Ortbeton in der Gründung erstreckt sich auf 1.100 m³, der verbaute Stahlbau wiegt 315 t. Gut 12.814 m² Hohlkammerdeckenplatten mit 40 cm Stärke und, ca. 824 m² Deckenplatten mit 26 cm Stärke wurden über die Geschosse verbaut.

Besonderheiten

Die Dachebene ist geschlossen mit Spannbeton-Fertigdecken und Dachbegrünung

 

Das Dach ist mit 0 % Gefälle ausgeführt und als Retentionsdach (für die Begrünung) ausgelegt. Vorgabe aus der Baugenehmigung war eine Substratschichtdicke von 20 cm. Hieraus ergaben sich Lasten aus dem Gründach von 310 kg/m² für die Bemessung. Dies ist größer als die Verkehrslasten auf den Parkebenen. 

 

Fassadenbekleidung mit Aluminium-Lochblechen als Blend- und Sichtschutz bei gleichzeitiger Sicherstellung der Lüftungsquerschnitte.

 

Das Parkhaus ist über Türen und Gitter-Rolltore geschlossen. Die Rolltore haben ca. 1400 Zyklen pro Tag – bezogen auf die Minimierung der Wartungskosten eine hohe technische Herausforderung.

 

Der vorhandene Baumbestand reicht dreiseitig bis direkt an das neue Gebäude. An der vierten Seite grenzt direkt die Zufahrtsstraße. Dadurch bedingt erfolgte der Bau unter sehr beengten Baustellenverhältnissen.

 

Schallschutzplatten an den Deckenunterseiten verringern die Schallimmision zur angrenzenden Wohnbebauung.

 

Die Splitlevelebene -01 wurde als weiße Wanne ausgeführt.

 

Projekt-Galerie