Referenzprojekt

Parkhaus in Dortmund – Hochofenstraße

Bauherr

Eigentümergemeinschaft Christoph Helbich & Immira
Grundstücksverwaltung GmbH

Generalübernehmer

Willy Johannes Bau GmbH & Co. KG                                                  

Größe

Stellplätze 1.BA: 150, Stellplätze 2.BA: 201, • Geschosse 1.BA: 2,5 Geschosse
(5 Splitlevel); 
Geschossfläche 1.BA: 4.500 m², Gebäudehöhe 1.BA: ca. 7,00 m

Architekt

SHA Scheffler Helbich Architekten GmbH

Baubeginn 1.BA

September 2020

Fertigstellung / Übergabe Bauherr 1.BA

Mai 2021

Projekt-beschreibung

Aufstockbarer Parkhaus-Neubau für einen gewünschten zweiten Bauabschnitt.

Auf zwei Seiten bestanden aufgrund angrenzender Wohnbebauung sehr hohe Anforderungen an den Schallschutz und Blendschutz der Fassade bezüglich der Lichtemission. Ausführung der Klinkerfassade bis zu einer Höhe von Metern. Die obere Ebene wird als Freideck ausgeführt.

Besonderheiten

  • 3-seitige Grenzbebauung.
  • Konstruktion aufstockbar für den 2. Bauabschnitt. 
  • Auf zwei Seiten bestanden aufgrund angrenzender Wohnbebauung sehr hohe Anforderungen an den Schallschutz und Blendschutz der Fassade bezüglich der Lichtemission.
  • Unterer Bereich wird mit einer Klinkerfassade bis zu einer Höhe von ca. 3,00 m ausgeführt. Darüber kommen verschiedene Fassadentypen zur Ausführung (geschlossene und offene Industrieverglasung, Gitterrostfassaden und Filtermauerwerk). 
  • 2-seitig bestehen aufgrund angrenzender Wohnbebauung sehr hohe Anforderungen an den Schallschutz der Fassade, den Blendschutz, Auflagen bezüglich Lichtimmissionen und eingeschränkte Betriebszeiten (Freideck zwischen 20:00 Uhr und 06:00 Uhr nicht nutzbar). 
  • Die obersten Ebenen werden als Freideck ausgeführt. Die obersten Rampen werden überdacht. 
  • Ein- und Ausfahrtsschranken mit zusätzlicher Anbindung an Sektionaltore zur Absperrung außerhalb der Betriebszeiten.
  • Zugangskontrollen über personengebundene Transponder sowie Ticketgeber mit Validierung in den Nutzungseinheiten.

Projekt-Galerie